Austauschaktion für Bosch E-Bike-Antrieb

Bosch eBike-Systems macht auf mögliche Probleme bei E-Bike-Motoren der ersten Generation aufmerksam und startet eine Serviceaktion. Stiftung Warentest fordert einen Rückruf.

Bosch hat Service-Aktion für E-Bikes gestartet

Anfang Februar hat Bosch eBike Systems Hersteller und Partner aus dem Fachhandel in einem Informationsschreiben auf mögliche Fehler beim Antriebssystem der ersten Bosch-Generation (Classic+ Line) aufmerksam gemacht und eine Austauschaktion gestartet. In Einzelfällen könnte es laut Bosch dazu kommen, dass der Tret-Widerstand während des Pedalierens verloren geht. Zurückgeführt wird das auf eine Fehlfunktion des eingesetzten Schmiermittels, wodurch es dazu kommen kann, dass Sperrklinken im Antrieb nicht richtig greifen.

Bosch E-Bike-Motor Drive Unit 45

Bosch E-Bike-Motor „Drive Unit“ der ersten Generation (hier für S-Pedelecs)

Händler sollen E-Bike-Antriebe von Bosch prüfen

Bosch hat seine Fachhändler aufgefordert, Kunden anzusprechen, ob Unregelmäßigkeiten am Freilauf, wie akustische Signale, festgestellt wurden. Sollte dies der Fall sein, so müsse der Antrieb umgehend getauscht werden. Bosch übernimmt dabei die Kosten für die Austauschaktion. Der Tausch sei auch dann auszuführen, wenn die gesetzliche Gewährleistungsfrist überschritten ist. Mit dem Austausch wird diese bis zum 31.12.2016 verlängert.

Gefahr für E-Bike-Fahrer mit Bosch-Motor?

Bosch schreibt von Einzelfällen, in denen es zum Kontrollverlust über das E-Bike gekommen sei. Ein Sturz könne nicht ausgeschlossen werden. Zu vergleichen sei das mit einem Riss der Kette, einem Kettenabwurf oder einem Durchrutschen der Schaltnabe.

Stiftung Warentest übt Kritik an Bosch eBike-Systems

In einem auf test.de veröffentlichten Artikel halten die Warentester Bosch vor, dass es besser gewesen wäre, einen vorsorglichen Rückruf durchzuführen, bei dem der E-Bike-Antrieb im Fachbetrieb kontrolliert und ausgetauscht wird. Bosch eBike Systems sieht dagegen für einen vorsorglicher Austausch aller Classic+-Antriebseinheiten keine Notwendigkeit.

Vor allem den Vorwurf der Warentester, man könne schnell die Kontrolle verlieren, wenn man an einer Steigung aufsteht und mit voller Kraft ins Leere tritt, weist Bosch zurück. Man gehe ja erst in den Wiegetritt, wenn die Kette greift, heißt es in einem Artikel von Focus Online von Bosch eBike-Systems. „Außerdem gibt es akustische Signale, wenn die Störung auftritt“, so ein Sprecher von Bosch gegenüber Focus Online. In diesem Fall solle einfach ein Fachhändler aufgesucht werden, der dann den Antrieb nach einer Kontrolle austausche.

Unsere Einschätzung zum Thema Bosch-Austauschaktion

Fehlfunktionen wie das Abspringen der Kette kennen die meisten Fahrradfahrer. Und auch das Reißen der Kette kommt im Mountainbike-Bereich durchaus häufiger vor, ohne dass man in Panik verfallen müsste. Um eine genaue Gefährdungsanalyse durchführen zu können bedarf es valider Daten und weitere Untersuchungen. Über diese Daten verfügt Bosch, aktuell aber sicher nicht die Stiftung Warentest. Panikmache erscheint also unangebracht. Sicherheitshalber ist natürlich erhöhte Aufmerksamkeit und bei Veränderungen auf jeden Fall der Gang zum Fachhändler angebracht.

 

VN:F [1.9.22_1171]
Wie bewerten Sie diesen Artikel?
Rating: 3.6/5 (60 votes cast)
Austauschaktion für Bosch E-Bike-Antrieb, 3.6 out of 5 based on 60 ratings

23 Kommentare

  1. Konjali sagt:

    Auf Empfehlung von unserem Fahrrad-Händler vor Ort, habe ich über die Rückrufaktion von Bosch-Motoren für E-Bikes, mein Bosch-Motor Oktober 2015 austauschen lassen. Mein alter Motor lief über 4 Jahre problemlos, hatte auch diesen Fehler mit dem Antriebssystem nicht. Es wurde mir gesagt, dass ich für nur 50 Euro Austauschkosten einen nagelneuen Motor bekommen würde und dass es sich lohnen würde.

    Jetzt, ca. nach einem halben Jahr ist der Motor laut FH defekt, die Reparaturkosten würden ca. 1000 Euro betragen und eine Gewährleistung würde von Bosch aus für diesen Austauschmotor nicht geben!? Da ich aber einen kompletten Motor ausgetauscht bekommen habe und nicht irgendwelche Fehler durch Reparatur behoben wurden und dieser nach nur ca. 6 Monaten einen Defekt ausweist, bin ich der Meinung, es sollte eine Gewährleistung für diesen Austauschmotor geben?

    Die Frage ist auch, was ist mit meinem alten Motor, womit ich über 4 Jahre zufrieden gefahren bin, passiert? Habe ich einen billigen Ersatz-Motor eingebaut bekommen? Wie kann das sein, dass ein nagelneuer Austauschmotor nach so kurzer Zeit seinen Geist aufgibt und so ein großer Name wie „Bosch“ die Verantwortung von sich schiebt?

    Haben Sie evtl. Ratschläge, wie ich weiter vorgehen könnte?!
    Vielen Dank im Voraus und freundliche Grüße

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    • Hallo,
      tatsächlich scheint es immer wieder auch mal mit ausgetauschten Motoren zu Problemen zu kommen.
      Ich würde auf jeden Fall den Händler schriftlich um eine schriftliche Antwort / Stellungnahme bitten.
      Herzliche Grüße
      Reiner Kolberg

      VN:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  2. Manu sagt:

    Hallo Herr Kolberg,

    vielen Dank für diesen hilfreichen Hinweis mit der Garantieverlängerung bis 31.12.2016.
    Haben Sie dazu ein Skript von Bosch vorliegen?

    Mein Fahrradmechaniker hat meinen Boschmotor nach oben mehrfach genanntem Knacken, Durchdrehen… eingeschickt (3000km gelaufen):
    Das Fahrrad sei zu alt (2012/02 beim Fachhändler gekauft), es gäbe keine Kulanz mehr. Als Fehler wird genannt, die Schwungscheibe sei gebrochen.

    Welche Vorgehensweise ist vielversprechender: Mit der genauen Angabe der garantierten Garantieverlängerung von Ihnen nochmals zum Fachhhändler oder damit direkt zum Online-Kundendienst von Bosch?

    Vielen Dank
    Manu

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    • Hallo Manu,
      bitte entschuldigen Sie die späte Rückmeldung.
      Generell ist dazu zu raten, sich mit dem Fahrradhändler / Verkäufer des E-Bikes in Verbindung zu setzen.
      Bei solchen Fällen am besten in schriftlicher Form.
      Viele Grüße
      Reiner Kolberg

      VN:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  3. Claus sagt:

    Ich habe ein Merida E-spresso 410 als Ausstellungsstück gekauft, leider habe ich den besagten Bosch Motor der Baureihe mit dem knacksen, Nun hatte ich leider einen Sturz und habe mich überschlagen, dabei ist das Vorderrad verbogen und zahlreiche Abschürfungen am E-Bike einen Schaden von ca 200 Euro, der Händler streitet ein Zusammenhang mit dem defekten Motor allerdings ab, nun habe ich das E-Bike auf meine Kosten reparieren lassen, und der Motor hat wieder versagt und mach laute knackenden Geräusche. zum Glück konnte ich noch rechtzeitig halten. Was soll ich jetzt machen bin ziemlich ratlos? Danke für Euro Ratschläge

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 2.0/5 (1 vote cast)
    • Hallo,
      wenn der Händler es ablehnt sich zu kümmern würde ich sehr schnell einen anderen Händler aufsuchen.
      Viele Grüße und viel Erfolg
      Reiner Kolberg

      VN:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  4. Lars sagt:

    Auch ich hatte nach ca. 3000 km das Knacken beim Treten, dann bei ca. 5000 km das Durchdrehen ( was ich mit einem kräftigen Tritt meines Springerstiefels gegen den Motorblock beseitigt habe ). Habe jetzt ca. 14.000 km abgespult. Es knackt und schabt im Frühjahr – dann nehme ich Caramba-Öl, sprühe den Motor gut ein, gerade in die Fugen und es läuft wieder unproblematisch. Die Batterie ist jetzt ( nach 4 Jahren ) am Limit und schafft noch gerade mal 35 km bei Sportstellung am Stück.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 3.0/5 (1 vote cast)
  5. Dietrich Goltz sagt:

    Ich habe seit 2013 ein E-Birke von KTM mit Bosch-Mittelmotor.Gef.km bis jetzt 15.000 km !!
    Die Fehlerdiagnosen,die hier beschrieben sind,kann ich ab km-Stand 14.200 bestätigen.
    (Knacken.Übertreten.Kettenabwurf.Ende)
    Am 11.1.2016 geht’s in die Werkstatt zwecks Motortausch – man kann bei der
    Fahrleistung doch nicht wirklich meckern,sondern die Kulanz des Herstelllers anerkennen zum Tausch des Motors!

    Dietrich Goltz am 10.01.2016 um 07.00 Uhr

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 1.0/5 (1 vote cast)
  6. Helmut Wirth sagt:

    Hallo,
    habe mein Rad zum Motortausch zu einem Händler in der Nähe gebracht. Bosch hat das ok zu dem Tausch gegeben. Das Rad wurde aber im Internet gekauft.
    Jetzt sagt der Händler die Arbeitsleistung wird nicht von Bosch übernommen da es noch ein Garantiefall seitens des Internethändlers ist.
    Stimmt das ? Er spricht von mind. 100 €.

    Danke und Grüße

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  7. Otto sagt:

    Nach einem Motordefekt (Classic Motor aus 2011; Platine durchgbrannt) habe ich einen Austauschmotor mit aktuellster Software bekommen.
    Und siehe da: Aus einem „bissigen“ Antrieb wurde eine lahme Ente. Höhe der Unterstützung und direktes Ansprechverhalten wurde deutlich reduziert.
    Eine riesen Frechheit! Bin wirklich enttäuscht. Mein Rad macht so keinen Spass mehr.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 1.0/5 (1 vote cast)
  8. Gerhard Luiz sagt:

    Hallo,
    das Knacken und Nachfetten hatten wir bei einem Staiger Sinus 2 mit 400 W Bosch-Motor im Sommer 2013. Wurde nachgefettet und gut wars.
    Nun trat im Oktober der völlige Leerlauf ein, und zwar dreimal in 7 Tagen, zweimal half AEG (Ausschalten, einschalten, geht wieder) beim dritten Mal nichts mehr.
    Der Bosch Kundendienst gab den Rat das Fahrrad hinten 30 cm anzuhebn und es fallen zu lassen, damit die Sperrklinken evtl. wieder reinrutschen.
    Half nicht, jetzt gibts nene neuen Motor.
    Der Händler gab den Tipp mit einem Hammer auf die Stelle schlagen, wo die Kurbel in den Motor geht.
    Das ist der Weltkonzern Bosch. Wie sagen dei Mitarbeiter, Solls von Bosch sein, oder was Gutes?

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 4.0/5 (2 votes cast)
  9. Volker Schröter sagt:

    Habe auch einen Bosch-Antrieb der ersten Generation. Nach 1000km wurde der Motor wg. dauernder Knackgeräusche getauscht. Beim neuen Motor hat sich das Geräusch nach weiteren 1000 km wieder eingestellt. Der sehr engagierte Händler meines Vertrauens hat die Sperrklinke, die wohl der Stein des Anstoßes ist neu gefettet und damit vorübergehend für Ruhe gesorgt. Im Urlaub ist ein metallisches Klicken wieder aufgetaucht, was sich durch kurzen zurücktreten kurzfristig beseitigen lässt. Weiterhin bin ich einmal völlig ins Leere getreten. Werde den Winter nutzen um erneut zu reklamieren. Eigentlich sollte man erwarten können, dass Bosch es schafft durch geänderte konstruktive Maßnahmen das Problem aus der Welt zu schaffen. VW tauscht die billigen Steuerketten seiner TSI-Motore ja auch durch haltbarere Ersatzteile aus.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 4.5/5 (2 votes cast)
    • HAB Ba-Wü sagt:

      Hallo,
      bezugnehmend auf meine Mitteilung vom August ’15 kann ich vermelden, dass der viel zu laute Austauschmotor (nach „Leerlaufdurchtreten“) von meinem Händler sofort veranlasst mittlerweile ebenso unproblematisch von Bosch nochmals getauscht worden ist. Dieses Mal hat mein Händler folgende Vorgehensweise gewählt:
      1. Mitteilung meiner Fahrzeug-/Motordaten an Bosch
      2. Lieferung Tauschmotor an den Händler
      3. Austausch des Motors nach Terminabsprache von einem Tag auf den anderen. Also praktisch minimale Reparatur- /Ausfallzeit des Fahrrads.
      Nun schnurrt das CENTURION-E-Bike wie von Anbeginn.
      Ich habe insofern keinen Grund, mit dem Bosch-Service unzufrieden zu sein.

      VA:F [1.9.22_1171]
      Rating: 5.0/5 (2 votes cast)
  10. HAB Ba-Wü sagt:

    Seit Juni 2013 fahre ich ein CENTURION E-Fire mit diesem Bosch-Motor. Bislang sind ca. 8.000 Kilometer zurück gelegt. Ein von Anfang an bestehendes und bis dato ungelöstes Problem ist das immer wieder auftretende Abspringen und Verklemmen der Kette, was meine Werkstatt schier zur Verzweiflung bringt, weil alle bisherhigen Bemühungen keinen durchschlagenden Erfolg zeigen.
    Doch zum Thema: Auf einer Urlaubsreise, im Juni 2015, trat bei mir ohne akustische Vorwarnung bei der Überquerung einer unübersichtlichen Straße im Stadtverkehr der völlige Leerlauf auf – ich wäre fast gestürzt. Ich schob das Rad aus der Gefahrenzone, schaltete Display und Stromversorgung aus und zum Glück reagierte der Motor wieder wie gewohnt.
    Zuhause berichtete ich meiner Werkstatt von den erlebten Kettenabwürfen und dem „Leerlauf-Ereignis“. Mein Händler war informiert von der Bosch-Rückrufaktion. Er meldete den Motor zum Austausch an, baute ihn aus und sandte ihn umgehend an Bosch. Es vergingen keine zwei Wochen, da stand mein Rad wieder fahrbereit mit neuem Motor zur Abholung bereit. ALLERDINGS: Der neue Motor ist wesentlich lauter als der Vorgänger. Mit diesem lauten Fahrgeräusch hätte ich mich vermutlich nicht für mein CENTRURION entschieden. Ich werde versuchen direkt bei der Bosch-Gruppe (Service, Qualitätssicherung) Abhilfe zu finden. Aber, gibt es bereits ähnliche Erfahrungen und Lösungen?
    Danke für den Hinweis, dass sich die Garantiezeit bis 31.12.2016 dadurch verlängert.
    Vielen Dank für Antworten.
    HAB Ba-Wü

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 3.0/5 (2 votes cast)
  11. Norbert Rehner sagt:

    ich habe im Herbst 2014 ein Pedelec mit dem erwähnten Bosch-Motor gekauft. Schon nach kurzer Zeit trat ein Knacken auf, das der Händler (E-Bike-Shop Frankfurt) selbst durch „Nachfetten“ beseitigte. Im Mai gab es dann kurzes Leertreten am Pedal, etwa 1/4 Umdrehung. Bedenklich wurde es aber, als ich auf einmal beim Antreten vor einem Berg völlig ins Leere trat. Einen Sturz konnte ich ganz knapp vermeiden. Wenn da ein Auto entgegengekommen wäre, wäre, hätte ich ein Problem gehabt. Ein Warnsignal, wie von Bosch behauptet, gab es nicht. Jetzt warte ich seit 4 Wochen auf einen A>Austausch, ärgerlich im Sommer.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 3.5/5 (2 votes cast)
  12. Kristiina Puharinen sagt:

    Hallo

    Mein Fahrradhändler hat den knackenden Antrieb am 15 Juni 15 nach Bosch geschickt, aber danach nichts von Bosch gehört.

    Was ist die Lieferzeit des Rückrufs?

    Kristiina

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
    • Hallo Kristiina,

      da ich nicht der Bosch Kundendienst bin… :-)
      Im Ernst: Ftagen Sie einfach bei Ihrem Händler nach. Keine Scheu, dazu ist er da.
      Saisonbedingt kann es immer mal zu Verzögerungen kommen, aber darüber gibt es normalerweise einen guten Informationsfluss von den jeweiligen Herstellern and die Händler.

      Beste Grüße und eine möglichst kurze Wartezeit,

      Reiner Kolberg

      VN:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
      • Kristiina Puharinen sagt:

        Ich möchte gern hören ob andere Leute dieselbe Erfahrung mit dem Austausch gehabt haben.

        Der hat jetzt 7 Wochen gedauert und es gibt keine Information von Bosch.

        VA:F [1.9.22_1171]
        Rating: 1.0/5 (1 vote cast)
  13. Tom sagt:

    Hallo,

    fahre eine Kalkhoff Pro Connect mit dem 350 Watt Motor. Gestern war es scheinbar soweit. Erst versagte der Motor komplett die Unterstützung, dann ging er wieder und an einem kleinen Berg krachte es metallisch im Motor. Danach trat ich erst kurz ins Leere, bevor der Motor wieder unterstützte. Was soll ich unternehmen? Fahrrad ist knapp drei Jahre alt und wurde etwa 1.200 Kilometer gefahren.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
    • Hallo,
      wie immer am besten auf dem direkten Weg zum Händler.
      Er verfügt über das nötige Know-how und entsprechende Diagnosegeräte und wickelt ggf. Reklamationen / Reparaturen ab.
      Beste Grüße und viel Erfolg
      Reiner Kolberg

      VN:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  14. Sven Conradi sagt:

    Hallo
    Ich habe mir im Aprill 2014 ein cube Bike mit Boschmotor Modell 2013 zugelegt. Habe jetzt ein Knacken im Tretlager. Problem ich habe das Rad auf Fuerteventura.
    Können Sie mir helfen.
    Danke.
    Sven Conradi

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    • Hallo Herr Conradi,
      meine Empfehlung: Entweder bei Cube nachfragen bzgl. eines Händlers auf Fuerteventura oder direkt bei Bosch eBike Systems.
      Da Bosch E-Bikes auch im Ausland verkauft werden müsste es hier eigentlich Möglichkeiten geben.

      Viel Erfolg und beste Grüße
      Reiner Kolberg

      VN:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    • Alex sagt:

      Hatte das Knacken auch. Habe einen Fahrradhändler in Berlin gefunden, der in Absprache mit Bosch die Motoren selber reparieren darf. Musste nicht mal was zahlen, denn die haben sich das Geld von Bosch geholt. Fahrrad hatte ich woanders gekauft, dies war also auch nicht relevant. Sie brauchten nur die Rechnung wegen Garantieabrechnung mit Bosch.

      Die Werkstadt muss im Grunde nur den Motor aufschrauben und eine Plastikscheibe nachfetten. Nach der Reparatur ist das knacken nicht mehr aufgetreten; ist jetzt etwa 1 Jahr her.

      Am besten mal auf bosch-ebike.de unter Service/Händlersuche suchen, und die Händler in ihrer Umgebung fragen, ob einer von denen Bosch Motoren direkt repariert.

      VA:F [1.9.22_1171]
      Rating: 2.7/5 (3 votes cast)

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte geben Sie hier den richtigen Wert ein. *