Bikes und e-motion auf der INTERMOT

Auf der „INTERMOT e-motion“ in Köln werden vom 1. bis 5. Oktober in Halle 5.2 die Neuheiten und Trends der Branche aus den Bereichen Pedelecs und E-Bikes, E-Roller und E-Motorräder präsentiert.

Elektromobilität genießt in der Bevölkerung einen immer höheren Stellenwert und auch die Zahl der E-Bikes /Pedelecs, Elektroscooter E-Motorräder wächst stetig. Nach einer erfolgreichen Premiere und dem Ausbau des Schwerpunktes E-Mobilität in den Jahren 2010 und 2012, setzt die Koelnmesse weiter auf die Bedeutung der Elektromobilität im Zweiradmarkt. Namhafte Unternehmen wie beispielsweise e-bility, Emco, SFM und Sports Associate haben sich ihre Standfläche gesichert.

Zu den Neuausstellern im Bereich INTERMOT e-motion zählen unter anderen GIANT, my Stromer und Polaris. Aber auch außerhalb des e-motion Bereichs findet sich das Thema „elektrischer Antrieb“ wieder – Hersteller, wie BMW zeigen auf dem Hauptstand ihre Modelle. Mit der ZEG konnte die Koelnmesse einen Partner mit starker Sogwirkung für die Messe gewinnen. Ein eigenes Rahmenprogramm begleitet die INTERMOT e-motion unter anderem mit Probefahrparcours für die Privatbesucher durch die Messetage.

Das Interesse an der INTERMOT e-motion war auch 2012 wieder ungebrochen, die hohen Besucherzahlen zeigten, dass das Thema im Trend liegt: Einer repräsentativen Umfrage zur Folge informierten sich rund 100.000 Besucher in der Halle 5.2 rund um das Thema ‚Elektromobilität auf zwei Rädern‘. Christoph Werner, Geschäftsbereichsleiter der Koelnmesse GmbH, sieht die Basis des Erfolgs der e-motion unter anderem im Messekonzept: „Unser Konzept, Pedelecs und E-Bikes auf einer Motorradmesse zu präsentieren, ist nicht nur sehr gut, sondern auch zeitgemäß. Elektromobilität ist für viele Endverbraucher ein alternatives Fortbewegungsmittel im Nahverkehr. Pedelecs und E-Bikes stehen für urbane Mobilität.“

Das Konzept der INTERMOT e-motion wird auch in 2014 fortgeführt, die Konzentration auf die Themen in einer Halle gibt dem sich fortsetzenden Trend eine eigene Plattform innerhalb der Zweiradmesse. Ein Querschnitt von Anbietern zeigt nicht nur die neuesten Pedelecs und E-Bikes, E-Roller und E-Motorräder, sondern präsentiert auch die Trends in der Entwicklung der Antriebstechnologien.

Starke Partner und Bühnenprogramm schaffen Mehrwert

Die neue Partnerschaft mit der ZEG unterstreicht den hohen Stellenwert der INTERMOT beim Thema „Elektromobilität“. Um ein möglichst breites Publikum zu erreichen, wird die ZEG gleich zweimal vertreten sein: Mit einem aufmerksamkeitsstarken Truck in der Halle sowie mit einer Parcoursanbindung. Speziell auf die Privatbesucher zugeschnitten ist das umfangreiche Bühnenprogramm der e-motion in Kooperation mit der Fachzeitschrift „aktivRadfahren“. Auf einem Showtruck informieren Experten rund um das Thema Elektrorad, von der Kaufberatung bis hin zur Sicherheit. Daneben wird es einen Kinder-Fahrrad-Parcours für die kleinsten Messebesucher geben.

Testparcours: Elektromobilität erfahrbar machen

Ein Highlight der INTERMOT e-motion 2012 war der Testparcours, auf dem die Pedelecs und E-Bikes zeigen konnten, was in ihnen steckt: An den fünf Messetagen wurden über 6.000 Probefahrten durchgeführt. „Die hohe Zahl an Probefahrten auf dem speziellen E-Parcours, war ein toller Beweis für das große Interesse der Privatbesucher an den vorgestellten Fahrzeugen,“ freut sich Ingo Riedeberger, Projektmanager der INTERMOT, über die Zahlen. Auch in 2014 bieten ein 300 Meter Indoor-Parcours und ein 800 Meter Outdoor-Parcours mit einer langen Geraden für die Beschleunigung und einer knackigen Steigung wieder echte „Herausforderungen“ für die Pedelecs und E-Scooter. Die realen Bedingungen ermöglichen den Besuchern die verschiedenen Modelle und ihre Leistungen ausgiebig auszuprobieren.

Über die INTERMOT Köln
Auf einer Ausstellungsfläche von rund 110.000 m² werden im kommenden Oktober die neuesten Motorräder, Roller, Elektrofahrräder sowie die wichtigsten Neuheiten aus den Bereichen Elektromobilität, Zubehör, Bekleidung, Teile, Customizing, Reisen und Werkstattausrüstung vorgestellt. Die INTERMOT e-motion in der Halle 5.2 ist Anlaufpunkt der Branche für das Thema Elektromobilität. Hier steht die konzentrierte Präsentation von E-Bikes und E-Rollern konsequent im Fokus. Industrie und Handel bietet die INTERMOT Köln als führende Business-Plattform am 1. Oktober 2014 einen Fachhandelstag, um intensive Fachgespräche zu führen und sich ganz auf das Geschäft zu konzentrieren.

INTERMOT Köln – 1. bis 5. Oktober 2014
Die Koelnmesse führt seit 90 Jahren Menschen und Märkte zusammen. 1924 startete die Erfolgsgeschichte der Kölner Messen mit der Eröffnung der ersten Veranstaltung auf dem Köln-Deutzer Gelände. Im Wirtschaftswunder der Nachkriegszeit stieg die „Rheinische Messe“ zum Welthandelsplatz auf. Heute verfügt die Koelnmesse über das fünftgrößte Messegelände der Welt und organisiert rund 75 Messen in Köln und weltweit. Im Jubiläumsjahr 2014 trägt die Koelnmesse ihre Geschichte mit zahlreichen Aktionen, mit Publikationen und Ausstellungen in die Öffentlichkeit.

Weitere Informationen unter www.intermot.de

Bilder: Intermot

VN:F [1.9.22_1171]
Wie bewerten Sie diesen Artikel?
Rating: 5.0/5 (2 votes cast)
Bikes und e-motion auf der INTERMOT, 5.0 out of 5 based on 2 ratings

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte geben Sie hier den richtigen Wert ein. *