Bosch E-Bike-Antriebe

Neuigkeiten bei Bosch-Motoren für die E-Bike-Saison 2012
Bosch e-Bike-System

Bosch e-Bike-System

Der E-Bike-Antrieb von Bosch (Bosch Mittelmotor) besteht aus exakt aufeinander abgestimmten Komponenten. Die Antriebseinheit samt Leistungselektronik (Drive Unit), das Battery-Pack einschließlich des Ladegeräts und der Bediencomputer für den Lenker sorgen für gleichermaßen kraftvollen wie sensiblen Antrieb bei niedrigem Gewicht. Durch den direkt am Tretlager angeordneten Motor ist zudem ein niedriger und zentral liegender Schwerpunkt und damit eine gute Fahrstabilität gewährleistet.

Ein Antriebssystem für verschiedenste Elektroradtypen

Das Bosch-System bietet Pedelec und E-Bike-Herstellern eine hohe Designfreiheit. Deshalb reicht die Modellpalette vom Touren- oder Trekkingrad bis zum rassigen Mountainbike. Die Antriebscharakteristik des Systems kann dabei auf den Radtyp zugeschnitten werden. So entfaltet der Antrieb in einem sportlichen Mountainbike seine Kraft dynamischer als bei einem Trekkingrad, bei dem eine große Reichweite Vorrang hat.

E-Bikes mit Bosch-Motor in der Fahrradsaison 2012
Ave, Bergamont, BlueLabel, Cannondale, Centurion, Corratec, Cresta, Easy Emotion BH, Focus, Gepida, Göricke, Grace, Haibike, Helkama, Hercules, Ibex, Kalkhoff, Kettler, Kreidler, KTM, Lombardo, Merida, Panther, Raleigh, Riese und Müller, Rixe, Rose, Rotwild, Scott, Sinus, Stevens, Univega, Victoria, Velo de Ville, Zemo, Vsf Fahrradmanufaktur

Neu: Bosch E-Bike-Antrieb für schnelle 45km/h

Für die Bike-Saison 2012 bietet Bosch mit der „Drive Unit 45“ erstmals einen Antrieb für die Klasse der sogenannten S-Pedelecs (führerschein- und versicherungspflichtig) an.

Bosch e-Bike-Motor Drive Unit 45

Bosch e-Bike-Motor „Drive Unit 45“ für S-Pedelecs

Gemütliches Rollen auch ohne Treten
Mit der sogenannten „Anfahrhilfe“ startet das e-Bike mit Drive Unit 45 auf Wunsch auch ohne Pedalkraft und allein mit dem Elektroantrieb. Abhängig vom gewählten Gang sind so ohne Muskeleinsatz Geschwindigkeiten zwischen sechs und 18 Kilometer pro Stunde erreichbar.

Starker Bosch-Elektromotor mit Kraftreserven
Treibende Kraft des neuen Antriebs ist der starke 350-Watt-Elektromotor. Kurzzeitig lassen sich sogar 500 Watt Schubleistung abrufen und das Drehmoment erreicht dabei 50 Newtonmeter. Diese Werte machen deutlich: Hier schlummern Kraftreserven für wirkungsvolle Schubunterstützung. Selbst bei hoher Geschwindigkeit oder im Gelände. Trotzdem soll die Batterieladung, je nach Moduswahl und Gelände, für 40 bis 100 Kilometer Reichweite reichen.

Schnelle E-Bikes mit Bosch Drive Unit für die Fahrrad-Saison 2012
Ave, Cresta, Corratec, FocusHaibike, Ibex, KalkhoffLombardoRaleigh, Riese und Müller, Scott (nur in der Schweiz), Stevens, Univega

Für den Fall der Fälle: Das Bosch-Servicekonzept

Per CAN-Kommunikation stehen die einzelnen Bauteile in ständigem Kontakt miteinander, wodurch sich das E-Bike-System am Elektrorad selbst überwacht. So wird beispielsweise die Funktion des Battery Packs kontrolliert, um Gefahren wie die Überhitzung zu verhindern. Die gesammelten Daten lassen sich dann beim Fahrradhändler ganz einfach per Diagnosegerät, USB-Kabel und Laptop auslesen. So können Fehlerdiagnosen schnell erstellt und ggf. über die Servicehotline Ersatzteile bestellt werden.

Know-how aus dem Technologieunternehmen Bosch
Bosch e-Bike-Steuerung

Bosch e-Bike-Steuerung mit insgesamt 12 Unterstützungsstufen

Bei der Entwicklung des Bosch E-Bike-Systems kommt das umfassende Konzern-Know-how zum Tragen: Jedes Jahr fertigt das Technologieunternehmen 80 Millionen kompakter Elektromotoren – ähnlich denen des E-Bike-Antriebs. Das Wissen um millionenfach bewährte leistungsfähige Lithium-Ionen-Batterien samt Ladetechnik für Bosch Elektrowerkzeuge kommt dem eingesetzten Batterie-System zugute. Die umfassenden Erfahrungen mit Automobilelektronik – jedes Jahr baut Bosch mehr als 100 Millionen elektronische Steuergeräte und mehr als 220 Millionen Sensoren – fließen in den Bediencomputer, in die Leistungselektronik und die Sensorik des Systems ein. Das E-Bike-System profitiert damit von der Großserienerfahrung des global aufgestellten Technologieunternehmens.

Mehr Informationen: www.bosch-ebike.de


News für 2013: Neuerungen für das Bosch-Modelljahr 2013 gibt es hier auf www.e-bikeinfo.de

Bilder: Bosch

VN:F [1.9.22_1171]
Wie bewerten Sie diesen Artikel?
Rating: 2.8/5 (32 votes cast)
Bosch E-Bike-Antriebe, 2.8 out of 5 based on 32 ratings

7 Kommentare

  1. Aigner T. sagt:

    Hallo
    Bezüglich der Bosch Steuereinheit am Lenker Bauj.2013 bricht nach einiger Zeit die Verriegelung am Handteil ab.Ursache dieses Schadens ist,die Steuereinheit fängt nach einiger Zeit zum schüßeln an, und die flanken der Steuereinheit und der Lenkerhalterung reiben so stark aneinander das die zentrale Verriegelung bricht.Dann braucht man die teure Steuereinheit 120€. Behebung des Problems,man feilt die Flanken frühzeitig mit einer Nagelfeile ab ,um die Spannung auf die Verriegelung zu minimieren.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  2. Helmut sagt:

    Wo bekomme ich hilfe wenn der Händler ein Problem nich tlösen kann weil er es nicht sieht ?

    Mein Performance line ( 4 Wochen alt) schaltet sich bei Anstiegen, oder durchfahren von Senken unvermittelt ab, d.h. die Unterstützung gaht von Turbo auf off. Display bleibt an. Ich hing jetzt schon 2x deswegen sehr unglücklich an einer Steigung, und an einem neuen MTB nehm ich das so nicht hin. Aber im Laden ist das nicht zu reproduzieren,

    Gibt es keine Kundenhotline bei Bosch ?

    L.G.
    Helmut

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  3. Richard Klemz sagt:

    Mein Boschmotor hat 7000 km gehalten dann defekt laut Händler ( Fahrrad Gigant Rheine ) hat er in einer Woche 5 Motoren zum Austausch erhalten. So ein Bike hat richtig Geld gekostet und hält nur 7ooo km . Es ist eine bodenlose Frechheit von Bosch die Angelegenheit zu regeln wenn die Garantie abgelaufen ist.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 4.0/5 (1 vote cast)
  4. Uwe sagt:

    Im Artikel fehlt das Entscheidendste, damit er nicht als plumpe Werbung verkommt:

    Der Can-Bus zwischen Batterie und Motor verhindert natürlich den Austausch des Akkus mit dem eines preisgünstigeren Anbieters. Damit ist der Verbraucher an Bosch und seine künftigen Akkuspreise gebunden.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 5.0/5 (2 votes cast)
    • Hallo Uwe,

      das Bosch-System ist wie viele andere als Gesamtsystem ausgelegt. Beim momentanen Stand der Technik macht das auch durchaus Sinn.
      Plumpe Werbung kann ich nicht sehen, denn die meisten anderen Hersteller verfolgen meines Wissens nach das gleiche Prinzip und ich würde dringend davon abraten nicht vom Hersteller zugelassene Akkus einzusetzen. Das ist zudem meist leider auch nicht preiswerte, sondern eher billige Importware.

      Viele Grüße,
      Reiner Kolberg

      VN:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    • G.Riedl sagt:

      Ein anderes Beispiel zu Uwes Kommentar: Der Bediencomputer (Made in China) ist im freien Handel nicht erhältlich, sonder nur bei von Bosch lizensierten Händlern. Ca.55 mm Durchmesser, 15 mm dick: 139€

      VA:F [1.9.22_1171]
      Rating: 4.4/5 (5 votes cast)

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte geben Sie hier den richtigen Wert ein. *