Ford setzt auf Fahrräder

Nachdem Ende August auf der europäischen Leitmesse Eurobike 2013 eine Kooperation des Automobil-Produzenten Ford mit dem Weltmarktführer für Falträder „Dahon“ bekanntgegeben wurde, präsentierte Ford auf der Messe Interbike in Las Vegas jetzt ein neues E-Bike, das allerdings nichts mehr mit der 2011 vorgestellten Designstudie gemein hat.

Faltrad als ideale Ergänzung zum Auto
Das Dahon Mu Rohloff ist ein schickes und sportliches Faltrad mit 14-Gang Nabenschaltung

Faltrad Dahon Mu Rohloff

Falträder sind eine ideale Ergänzung, wenn es um die letzte Meile geht. Keine Staus, keine Parkplatzprobleme und jederzeit die Freiheit, einfach mal eine Runde zu fahren, wenn die Zeit da ist. Mit modernen Falträdern ist dabei sogar ein richtiger Workout möglich. Mit einigen sportlichen Rädern, wie von Dahon, sogar im hügeligen Gelände. Leider war bislang nicht zu erfahren, wie die Kooperation zwischen Dahon und Ford genau aussieht und welche Modelle zum Beispiel unter dem Ford-Label angeboten werden.

Neues Cruiser-E-Bike von Ford für den amerikanischen Markt
Das Ford E-Bike, powered by Pedego, soll im Januar 2014 in den USA und Canada erhältlich sein.

Neues Ford E-Bike powered by Pedego

Vor zwei Jahren hatte Autobauer Ford bereits eine eigene E-Bike-Studie auf der IAA in Frankfurt vorgestellt (s.u.). Offensichtlich verfolgt Ford aber inzwischen einen anderen Weg: Zusammen mit dem in den US-amerikanischen Staaten und hier vor allem in Kalifornien bekannten Anbieter von Cruiser E-Bikes „Pedego“ wurde ein E-Bike entwickelt, das mit den ersten Ford-Studien nichts mehr gemein hat.

Das Ford E-Bike lehnt sich optisch stark an die bekannten Cruiser von Pedego an. Auch der Motor ist an die amerikanische Gesetzgebung ausgerichtet. Verkauft werden soll das Ford E-Bike ab Januar 2014 über Ford- und Pedego-Händler in den USA und in Canada.
Mehr auf electricbikereview.com
Eventuell könnte das Ford E-Bike bald auch nach Deutschland kommen. Denn eine europäische Vertriebsniederlassung von Pedego gibt es bereits.

Geschichte? Ford E-Bike-Designstudie auf der IAA 2011
Ford E-Bike-Konzept

Schönes E-Bike-Konzept von Ford mit innovativer Rahmenform für Männer und Frauen.

Auf der Internationalen Automobilausstellung in Frankfurt 2011 präsentierte Ford erstmals eine eigene E-Bike-Studie. Der Rahmen der Ford-E-Bike ist aus Aluminium und Carbon gefertigt und wiegt nach Angaben der Autobauer nur 2,5 Kilogramm. Innovativ: Das Ford-Pedelec wurde für Frauen und Männer gleichermaßen entwickelt („cross-gender design“). Die Batterie, die eine Reichweite von bis zu 85 Kilometern ermöglichen sollte, ist unsichtbar in den Rahmen integriert. Entworfen wurde es vom Ford Design-Team unter der Leitung von Martin Smith in Kooperation mit der Cyber-Wear Heidelberg GmbH, einer deutschen Agentur für Lifestyle-Produkte.

Geplanter 350-Watt-Motor für den deutschen Markt eher ungeeignet

Laut Ford sollte der Motor eine Leistung von 350 Watt und eine maximale Fahrunterstützung bis 25 km/h haben. Etwas ungewöhnlich war im Entwurf die Platzierung des Motors im Vorderrad, denn zumeist werden zugunsten besserer Fahreigenschaften bei hochwertigen Rädern die Motoren im Hinterrad oder als Mittelmotor verbaut.

Ähnlichkeiten zum Smart eBike

Ein Display am Lenker sollte beim Ford-Bike Streckeninfos bieten und dem Fahrer die Auswahl aus drei unterschiedlichen Elektro-Fahrprogrammen erlauben: Economy, Comfort und Sport. Zusätzlich sollte wie beim Smart eBike auch ein Smartphone integriert werden können. Anstelle der herkömmlichen Fahrradkette sorgte in dieser Version – ebenfalls wie beim Smart eBike –  ein hochmoderner Riemenantrieb für die Kraftübertragung. Der Prototyp des E-Bikes ist zudem mit einer 11-Gang-Nabenschaltung von Shimano ausgerüstet.

Bilder: Dahon, Pedego, Ford

VN:F [1.9.22_1171]
Wie bewerten Sie diesen Artikel?
Rating: 5.0/5 (2 votes cast)
Ford setzt auf Fahrräder, 5.0 out of 5 based on 2 ratings

1 Kommentar

  1. Roald Andersen sagt:

    In den USA ist 350 W erlaubt, bei uns leider nur 250 W. Mit Helmzwang und 45 km/h könnte neue Möglichkeiten entstehen. Eine Revolution steht bevor.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 5.0/5 (1 vote cast)

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte geben Sie hier den richtigen Wert ein. *