KALKHOFF 2015 mit Include und Integrale-Modellen

Die beliebte Marke Kalkhoff geht mit neuem Design, überarbeitetem Motor und Smartphone-Anbindung mit Navigationsfunktion in die E-Bike-Saison 2015.

Kalkhoff (www.kalkhoff-bikes.com) hat auf der Premierenveranstaltung in Köln am 27. April 2015 mit den Modellen Integrale und Include eine neue Serie von E-Bike Modellen vorgestellt. Herzstück ist eine überarbeitete Version des beliebten Impulse 2.0 E-Bike-Antriebs in Kombination mit einem bluetoothfähigen Display mit Navigationsfunktion per Smartphone-App. Zudem präsentieren sich sowohl Marke und Räder in einem überarbeiteten modernen und – bei den neuen Premium E-Bikes – „integriertem“ Design. Die neuen E-Bike-Modelle sind ab sofort zu bestellen und werden ab Sommer ausgeliefert.

E-Bike-Motor Impulse Evo: leiser und stärker

Kern der präsentierten Kalkhoff Modellreihe ist der neue „Impulse Evo“-Motor, der auf Basis des bewährten Impulse 2.0 E-Bike-Antriebs weiterentwickelt wurde. Laut Hersteller Derby Cycle aus Cloppenburg ist er dank neuer Materialien 20 % leiser als seine Vorgängermodelle und mit einem Drehmoment von maximal 80 Newtonmetern (Nm) auch deutlich stärker. Auf einer Testfahrt konnten wir das ausprobieren und waren erstaunt: Selbst in der neuen Einstellung „Ultra“, die dem Motor maximale Leistung abverlangt, bleibt er kaum hörbar. Neu ist zudem ein Trittfrequenz-Sensor, der eine nochmals harmonischere Steuerung der Antriebsleistung gewährleisten soll. Den Impulse Evo Antrieb gibt es neben einer Normalversion auch in einer sportlich abgestimmten RS- und einer RS-Speed-Variante für schnelle S-Pedelecs.

Gruppe_Impuls_Evo_und_Evo_RS (640x471)

Highlights der neuen Impulse Evo Gruppe: stärkerer und gleichzeitig noch leiserer E-Bike-Motor; Display mit Smartphone-Konnektivität per Bluetooth und Navigationsfunktion

Kalkhoff E-Bikes jetzt auch mit Navigation

Nach dem Bosch System Nyon kommt jetzt auch die Kalkhoff-Mutter Derby Cycle mit einer integrierten Navigationslösung fürs E-Bike-Display. Im Gegensatz zu Bosch verzichtet man bei Derby Cycle dabei auf eine Kartendarstellung und setzt dagegen auf die Integration des heute meist ohnehin vorhandenen Smartphones. Dazu gibt es eine kostenlos für Android und Apple iOS erhältliche App, die über eine drahtlose Bluetooth-Verbindung in beide Richtungen mit dem Bordcomputer kommuniziert. Im Monochrome-Display angezeigt werden neben den Daten des E-Bike-Computers wie Geschwindigkeit, Reichweite etc. Richtungspfeile in Kombination mit einer Entfernungsangabe zum Abbiegen und die Straßennamen. Unserer Erfahrung nach der richtige Ansatz, denn eine Karte lenkt beim Fahren nur unnötig ab. Zudem bietet die Integration der Smartphone-Funktionen viele weitere Vorteile. So basiert die App auf den bekannten Karten und Lösungen von Naviki (www.naviki.org) und interagiert mit dem E-Bike-Computer. Die Stromversorgung wird dabei über eine Mini-USB-Buchse ermöglicht.

Neues integriertes Design bei Kalkhoff E-Bikes

„Das beeindruckende Design durch die Integration von Batterie und Motor wird in Verbindung mit dem leisen und leistungsstarken Impulse Evo Antrieb eine vor allem jüngere Zielgruppe für das E-Bike fahren begeistern. Und das nicht nur in Deutschland, sondern immer mehr auch weltweit.“
Thomas Raith, Vorsitzender der Geschäftsführung der Derby Cycle Holding GmbH

Auffällig sind vor allem die optischen Veränderungen an den Kalkhoff E-Bikes. So fügt sich der Akku bei den neuen Modellen noch besser ins Design ein. Bei den Premium-Modellen der Kalkhoff Integrale-Serie verschwindet der 36V/17Ah und damit satte 612 Wh starke E-Bike-Akku sogar völlig im verbreiterten Unterrohr. Möglich wird das laut Derby Cycle durch die Anwendung des Alu-Druckgussverfahrens, mit dem ein hochstabiles Teil aus einer Form gefertigt wird. Der Vorteil: eine aufgeräumte fließende Optik, hohe Verwindungssteifigkeit und kein Rahmenflattern.
Zudem wurden viele weitere Teile wie der Gepäckträger (mit Snapit System von Racktime) oder das Rahmenschloss bei den Include-Modellen mit integriert. So sind die E-Bikes Kalkhoff-typisch sehr alltagstauglich und geben trotzdem ein aufgeräumtes Bild ab.

Kalkhoff-Video: State of E-Art – das E-Bike als intelligentes neues Statussymbol.

Kalkhoff Integrale und Include noch im Sommer 2015 im Handel

Laut Derby Cycle waren die vorgestellten Modelle keine Prototypen, sondern die ersten Modelle der sogenannten Nullserie. Die Serienfertigung beginnt im Mai/Juni, womit die Räder ab sofort bestellbar und noch im Sommer 2015 im Fahrradfachhandel erhältlich sein sollen. Parallel wird der neue Impulse Evo-Antrieb übrigens auch bei der Schwestermarke Raleigh eingesetzt. 2016 soll dann die Marke Focus ebenfalls auf den neuen E-Bike-Antrieb umstellen.

Neue Kalkhoff E-Bike-Modelle 2015

Text: Reiner Kolberg
Bilder: Derby Cycle / Kalkhoff

VN:F [1.9.22_1171]
Wie bewerten Sie diesen Artikel?
Rating: 3.4/5 (27 votes cast)
KALKHOFF 2015 mit Include und Integrale-Modellen, 3.4 out of 5 based on 27 ratings

11 Kommentare

  1. Lutz sagt:

    Nachdem das große Display gewechselt wurde habe ich bis jetzt ca 1700 km gefahren. Die Abstimmung zwischen Display und Akku wurde nie wieder richtig abgestimmt obwohl ich den Akku mehrmals leergefahren und wieder aufgeladen habe. Tatsächlich habe ich eine Reichweite von ca 65 km, laut Display aber nur ca. 25km. Damit kann ich aber leben.
    Was mich aber total wütend macht ist, das der Motor nach 2,5 Jahren einen Totalausfall (Tretsensor defekt)hat. Es ist laut Hersteller kein Garantiefall. Also habe ich in den sauren Apfel gebissen und mir einen neuen Motor (mit 2 Jahre Garantie) !!für 225€!!!! einbauen lassen.
    Nach 40 km ist dieser Motor auch defekt.
    Das Fahrrad ist nun seit 14 Tagen beim Händler und es gibt nur Dementis -von wegen 2-Jahre Garantie-, oder machen wir auf Kulanz etc.

    Ich bin stinksauer.
    Ich überlege ob ich einen Sachverständigen einschalte, einen Anwalt nehmen und klagen werden

    Nie wieder Impulse
    PS
    Ein Freund von mir hat sich im Frühjahr 2016 ein neues Fahrrad mit Impulse 2.0 gekauft. der 1.Motor ist schon gewechselt, der 2.Motor hat auch schon eine Störung

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
    • Hallo,
      die geschilderten Umstände sind natürlich tatsächlich mehr als ärgerlich.
      Bei der Vielzahl der verkauften Einheiten kann es natürlich immer mal zu Problemen kommen.
      Diese sollten meiner Meinung nach allerdings kulant geregelt werden.
      Mein Tipp: dranbleiben!
      Viele Grüße und viel Erfolg,
      Reiner Kolberg

      VN:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  2. Oti sagt:

    Moin, moin,
    bei meinem Include Premium 8 musste nach knapp 200 km und 9 Monaten der Motor ausgetauscht werden. Der Motor knackte und gab seine Leistung nur noch impulsartig ab. Der Händler hat bei der 1. Reklamation eine neue Software aufgespielt und mir dafür 70 € abgenommen. War immer noch das Gleiche. Erst nach der 3. Reklamation hat er sich entschlossen den Motor einzuschicken, war pikiert, hatte mich nämlich bei Derby-Cycle erkundigt.
    Obwohl ich eine gebuchte Radreise antreten muß gibt es kein Leihrad. O-Ton Händler: so etwas haben wir nicht vorrätig. Nun bekomme ich über den Veranstalter preiswert ein Leihrad. Der Händler weigert sich aber dafür die Kosten zu übernehmen. Schlechter Service. Da werde ich wohl zum Anwalt gehen müssen!!
    Meine Frau hat seid 2 Jahren ein Agutta mit 2.0 Impulse-Motor, bin mal gespannt, wie lange der hält.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 3.0/5 (1 vote cast)
  3. Rudi sagt:

    Ich habe 2 Agattu Impulse Räder mit 2.0 Motor gekauft. Bei einem Rad war nach wenigen hundert Kilometern ein lautes Knacken in der Antriebseinheit zu hören. Mein Fachhändler hat daraufhin den kompletten Motor getauscht. Der neue Motor beginnt jetzt nach ca. 500 km wieder zu knacken.
    Als Maschinenbauer stellen sich einem die Nackenhaare auf…
    Offensichtlich hat der Hersteller bisher keine Anstrengungen unternommen, den Fehler abzustellen. Allerdings läuft der Motor des anderen Rades einwandfrei. (Dort war allerdings die 8-Gang Nabe defekt!,) Möglicherweise gibt es Probleme mit der Einhaltung von Toleranzen oder es werden fehlerhafte Einzelteile verbaut. Bin jedenfalls enttäuscht von der Qualität eines europäischen Marktführers!

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 3.0/5 (1 vote cast)
  4. Alex sagt:

    Hallo,

    ich gebe meine Eindrücke zum Impulse 2.0 Antrieb auch mal wieder, damit diese auch im Netz gespeichert sind.

    Seit März 2015 besitze ich ein Focus mit Impulse 2.0 Motor, großem Akku und kleinem Display. Die Leistung ist ordentlich, deshalb habe ich mich auch für das Bike entschieden. Die Reichweite wird bei gute Akku-Pflege hoffentlich auch 4 Jahre lang meinen Ansprüchen genügen.

    Nach 121km bekann der erste Motor im POWER-Modus zu brummen und sehr laut zu quietschen, funktionierte aber noch.

    Noch im März 2015 war der zweite Motor drin. Der begann bei 2500km zu brummen und laut zu quietschen, gleiches Fehlerbild und wurde nach 3.200km getauscht.

    Der dritte Motor kam im September 2015 und wurde bereits von der Werkstatt reklamiert, denn er brummte und vibrierte bereits bei der Probefahrt nach dem Wechsel.

    Der vierte Motor ist nun seit Oktober 2015 verbaut und hat bis heute (Juli 2016) etwa 4.600km. Es ist leiser und hat im Vergleich zu den anderen ein leicht anderes Geräuschspektrum. Gab es hier vielleicht ein konstruktive Änderung?

    Von Derby erhielt ich die Info, dass die Motoren auf 30.000km ausgelegt sind. ICH ZWEIFEL DARAN, auch wenn die Motoren in 200.000 Bikes eingebaut wurden. Ich lasse mich gern vom Gegenteil überzeugen, wenn mein Motor mal 20.000km geschafft hat.

    Ich dokumentiere die zurückgelegten Strecken und Höhenmeter, Beanstandungen und Reparaturen. Auch die Verteilung der Unterstützungsstufen liegt recht genau vor.

    Mein FAZIT: Ich gebe keine Kaufempfehlung an Freunde oder Kollegen. Alle (über 20) haben sich für Bosch entschieden und sind bisher sehr zufrieden.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
  5. Wolfgang sagt:

    Nach 750 km war meine Antriebseinheit defekt! Mein Händler hat das defekte Teil ins Werk zurückgeschickt. Ärgerlich ist, dass ich in der Zwischenzeit kein Ersatzrad erhalten habe. Der Fahrradhändler behauptete, er habe kein Ersatzrad mehr! Service-Wüste Deutschland!

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    • Hallo,

      ein Ersatz-E-Bike zu bekommen ist eigentlich eine Selbstverständlichkeit.
      In der Radsaison kann es natürlich auch mal zu Engpässen kommen, aber gute Händler bieten dann zumindest ein Fahrrad als Ersatz.
      Beste Grüße
      Reiner Kolberg

      VN:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  6. Chris A sagt:

    Hallo,
    Meinen Kalkhoff S11 habe ich seit März (Frankreich). nach ca. 1000km war ein lautes knacken am Motor, ohne Totalausfall. Nach überprüfung vom fachändler schickte der Kunden-service prompt einen Ersatzmotor. Bis jetzt alles OK.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  7. Frank Möller sagt:

    Kalkhoff Fahrspaß ist garantiert… – so lange der Motor nicht kaputt geht… Dies ist bei meinem Kalkhoff Agattu Impulse (mit Rücktritt) nun schon zum Zeiten mal passiert!!! Und extrem ärgerlich: ich fange an jederzeit damit zu rechnen mit meinem Kalkhoff liegen zu bleiben. Und Motorschaden bedeutet nicht mehr treten zu können! Wer damit liegen bleibt, darf dann 30km nach Hause schieben. Vielen Dank auch.

    Zwar wurde der erste Schaden sehr prompt behoben und mein Motor durch einen 2.0 Motor ersetzt. Allerdings war das nicht nur positiv, denn die Akku-Reichweite verringerte sich durch die höhere Leistung um ca. 25%. (bei Max-Stellung). Wenn man das durch die Mittelstellung kompensiert, dann hat man wiederum weniger Leistung als vorher bei der Max-Stellung…

    Richtig ärgerlich ist nun aber, dass der 2.0 Impulse auch liegen geblieben ist und zwar nach noch kürzerer Zeit als beim 1.0! Was ist da los? Ich kann nur hoffen, dass der 2.0 Motor genau so anstandslos ausgetauscht wird, wie beim letzten Motorschaden.

    Hat noch jemand solche oder ähnliche Erfahrungen mit Kalkhoff gemacht, oder ist mein Fahrrad ein Freak? Oder ist die Pedelec Technik doch noch nicht ausgereift? ICH erwarte jedenfalls, dass so ein Motor deutlich länger halten und allermindestens 5 Jahre lang völlig wartungsfrei funktionieren sollte…

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 2.0/5 (1 vote cast)
    • Guten Tag,
      Derby Cycle hat den Impulse Motor an über 200.000 E-Bikes verbaut.
      Insofern können die Motoren nicht grundsätzlich schlecht sein oder zu Defekten neigen.
      Die Tatsache, dass der Motor gegen ein stärkeres Nachfolgemodell getauscht wurde spricht erst mal für die Kulanz des Unternehmens.
      Dass mit mehr Leistung auch ein höherer Stromverbrauch verbunden ist, liegt auf der Hand.
      Inzwischen sind aber auch die Akkus selbst stärker geworden.

      Es ist natürlich schade, dass der zweite Motor defekt ist.
      Ausgereift ist die Technik. Defekte in Einzelfälle sind allerdings nicht auszuschließen.
      Interessant wäre zu erfahren, welche Gründe zum Ausfall geführt haben.

      Im Zweifelsfall helfen Versicherungen, die u.a. auch einen Pick-up-Service mit anbieten.

      Viele Grüße
      Reiner Kolberg

      VN:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    • Lutz sagt:

      Hallo zusammen
      habe Feb.2014 ein Gazelle mit Impulse 2.0 und grosses Display gekauft.
      Nach ca. 300km kamen teilweise Ausfälle bei der Unterstützung. Nach weiteren 20 km dann der Totalausfall. Eine Reparatur war nach ca 14Tagen erledigt. Habe bis jetzt nach 2.600km keinen Ausfall mehr.
      Seit dem Frühjahr 2015 stimmt die Abstimmung zwischen dem Display und dem Akku nicht.
      Bei vollen Akku hätte ich eine Restweite von 65km, das Display zeigt jedoch nur 43km.
      Der Akku hat nie „Stress“ gehabt wie Minusgrade etc.
      Der Akku wurde einmal richtig leer gfahren und wieder voll geladen, die Fehlanzeige bleibt.

      VA:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte geben Sie hier den richtigen Wert ein. *