Start zur E-Bike-Tour um Australien

Mit dem Elektrorad Australien umrunden: Der Abenteurer und Filmemacher Maximilian Semsch ist am 1. Januar 2012 zur längsten bislang bekannten e-Bike-Reise aufgebrochen. Mit dem E-Mountainbike Haibike eQ Trekking will er einmal rund um Australien radeln. Ungefähr 16.000 km legt er während der sechsmonatigen Reise zurück.

16.000 km auf dem E-Bike? Kein Problem für den Long Distance-Biker!
Long distance e-Biker Maximilian Semsch

Long Distance e-Biker Maximilian Semsch

Spricht der Münchner Maximilian Semsch von einer Fahrradtour, meint er keineswegs gemütliches Radeln entlang der Isar. Seine Radreisen sind ungewöhnlich: Sie führen 13.500 km von München nach Singapur oder, wie jetzt einmal um die größte Insel der Welt – um Australien! Seine letzte Tour im Jahr 2008 unter dem Motto „bis ans Ende der Welt“ führte ihn von München bis nach Singapur. Circa 13.500 km legte Semsch in über 220 Tagen zurück. Der dabei entstandene Dokumentarfilm wurde unter anderem mit dem Bayerischen Nachwuchsfilmpreis 2010 ausgezeichnet.

What a trip: mit dem E-Bike in sechs Monaten um Australien

Wie geplant startete er am 01. Januar 2012 vor dem Operahouse in Sydney sein Projekt What a Trip – Around OZ und befindet sich auf seiner ersten Etappe von Sydney nach Melbourne. Maximilian wird mit dem E-Bike 16.000 Kilometer rund um Australien zurücklegen und dabei immer dem National Highway 1 folgen. Der führt rund um Australien, durch mehrere Zeit- und Klimazonen und ist der längste nationale Highway der Welt. Vorbei an Melbourne wird Maximilian dem Highway entlang der Great Ocean Road nach Adelaide folgen, durch Wüstenregionen nach Perth, weiter nach Darwin, dem nördlichsten Punkt der Reise.

Anschließend geht es durch die Nationalparks von Northern Territory weiter nach Queensland, die Ostküste entlang nach Brisbane und schließlich entlang der Gold Coast zurück nach Sydney. Diese ca. 16.000 km „Radtour“ wird die bisher längste durchgeführte E-Bike-Reise sein. Über die sechsmonatige Reise, die Fortbewegung per Elektromobilität und seine Erlebnisse in Down Under wird Maximilian Semsch ausführlich berichten: Unter www.what-a-trip.de präsentiert er in einem Video-Tagebuch jeden Freitag die Highlights seiner Reise.

Härtetest für Mensch und e-Bike

„Mir ist es bei meinen Abenteuern wichtig, neue Wege zu gehen. Ich finde die Technologie unglaublich interessant und will mit meiner Reise herausfinden, was die Technik heute schon leisten kann.“

Maximilian Semsch ist unterwegs mit dem „Haibike eQ Trekking“, ausgestattet mit einem Bosch-Mittelmotor, der innovativen stufenlosen NuVinci N360 Nabenschaltung und Gepäcklösungen von VAUDE. Um den Akku für den Motor aufzuladen, setzt er auf umweltfreundliche Solarzellen. Maximilian Semsch nach den ersten Tagen seines Abenteuers: „Dank der heißen Temperaturen ist die Tour gleich extrem gestartet – für mich selbst, mein Team, die Technik und die Ausrüstung. Ich bin gespannt, was mich alles erwartet und wie alles funktionieren wird.“ Begleitet wird er von seiner Lebensgefährtin und einem professionellen Kameramann, der die Reise filmisch festhält

 

Mehr Informationen:
www.what-a-trip.de

Hier schon mal ein Vorgeschmack auf die längste bislang bekannte E-Bike-Reise von Maximilian Semsch

Pilot What a Trip – Around Oz from Semsch Maximilian on Vimeo.

Maximilian Semsch, der 2008 auf einem Fahrrad von München nach Singapur fuhr, startete am Neujahrstag in Sydney sein neues Abenteuer. Sein Ziel: Australien auf einem E-Bike zu umrunden. Sechs Monate und 16.000 spannende Kilometer liegen vor ihm. Hier ein erster Vorstellungsclip zum neuen Abenteuer.

Video: Maximilian Semsch
Bild: Haibike

VN:F [1.9.22_1171]
Wie bewerten Sie diesen Artikel?
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

2 Kommentare

  1. Moirr sagt:

    Hallo
    Wo kann man denn so ein Haibike mit Bosch-Antrieb und NuVinci kaufen bzw. umbauen lassen.
    Gruß
    Moirr

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte geben Sie hier den richtigen Wert ein. *