E-Bike-Test: Welches ist das Richtige?

Zur Fahrradsaison gibt es kaum einen Fahrradhersteller  oder Händler, der keine E-Bikes /  Pedelecs anbietet.

Tipps zum E-Bike-Kauf

Gute E-Bike-Modelle gibt es inzwischen nicht nur in vielen Preislagen, sondern auch in ganz unterschiedlichen Ausführungen zugeschnitten für die verschiedensten Nutzergruppen. Von praktischen Cityrädern über starke Tourenräder, leichte Sporträder, geländegängigen Mountainbikes, Transporträder, Falt- und Liegeräder bis hin zu Tandems reicht das Programm. Und sogar Single-Speed- und Rennräder sind inzwischen mit elektrischer Schubkraft erhältlich. Nach den ersten Jahren, als man die E-Bike-Hersteller noch an einer Hand abzählen konnte, haben Sie heute also eher die Qual der Wahl.

Kalkhoff TV E-Bike-Kampagne 2012

Rauf auf’s Rad – mit E-Bikes macht es noch mehr Spaß!

E-Bike, Pedelec oder S-Pedelec? Wie stark soll die Motorunterstützung sein?

Hier gilt es erst einmal die Begrifflichkeiten zu klären, die immer wieder in Medienberichten und Tests zu Verwirrung führen. Mal ist von E-Bikes die Rede, dann wieder von Pedelecs. Auch hier wird es nicht zu einer Auflösung kommen, denn „E-Bike“ hat sich inzwischen als Oberbegriff für elektrisch unterstützte Fahrräder eingebürgert – unabhängig vom Typ. Manche fassen den Begriff sogar so weit, dass er elektrische Leichtkrafträder (also eigentlich E-Mopeds) umfasst. Informationen zu den unterschiedlichen Typen finden Sie hier auf e-bikeinfo.de.

 

Die erste Entscheidung: Wie wollen Sie Ihr E-Bike nutzen?

e-Bikes sind ideal für Ausflüge und längere Touren - auch mit Anhänger

E-Bikes sind ideal für Ausflüge und längere Touren – auch mit Anhänger

Gedanken zur vorwiegenden Nutzung des E-Bikes sollten bei der Kaufentscheidung an erster Stelle stehen. Selbstverständlich können Sie mit einem Cityrad auch mal eine längere Tour machen – spätestens wenn die aber mit Gepäck über mehrere Tage geht, stoßen Sie schnell an Grenzen. Umgekehrt ist ein gut gefedertes und stabiles Tourenrad mit einem großen Akku vielleicht eine gute Kaufentscheidung – aber wenn das E-Bike öfter in den Keller getragen werden muss, wird die Lust schnell zur Last.

Welcher Hersteller, welches E-Bike-Modell?

Um es vorweg zu sagen: Bei einer Entscheidung sollten Sie sich keinesfalls ausschließlich auf E-Bike-Tests, zum Beispiel der Stiftung Warentest, von Fachmagazinen oder dem Verein ExtraEnergy verlassen. Denn auch wenn die Unterschiede nicht ganz so groß sind wie bei Automodellen – erst eine längere Fahrt mit verschiedenen E-Bikes vermittelt Ihnen einen Eindruck für das richtige, das heißt individuell für Sie geeignete Rad.
Darüber hinaus können Sie Fachhändler sehr gut informieren.
Unser Tipp: Neben den (sehr guten) E-Bike-Motoren von Bosch gibt es für die verschiedensten Anwendungszwecke und individuellen Vorlieben noch viele andere sehr gute Hersteller. Zum Beispiel im Bereich Mittelmotor Shimano (Steps), Brose, Panasonic (exklusiv bei Flyer/Biketech) und Yamaha oder bei den zu Unrecht etwas aus dem Blick geratenen leisen und starken Hinterradnabenmotoren GO SwissDrive, Alber NeoDrives, der Kymco-Tochter Klever Mobility oder BionX.

Hier ein Überblick zu ganz unterschiedlichen E-Bike-Modellen



Tipp:
Fachhändler können nur eine begrenzte Auswahl aus der riesigen Angebotspalette bieten. Auf Publikumsmessen haben Sie dagegen eine gute Gelegenheit, um Ihr Wunschrad direkt mit anderen Modellen zu vergleichen. Wenn Sie sich erst mal einen Eindruck verschaffen möchten, wie E-Bikes funktionieren und ob Sie Spaß an dieser neuen Art der Fortbewegung haben, bieten Hotels und Verleiher in Urlaubsregionen (zum Beispiel Movelo www.movelo.com oder TravelBike www.travelbike.de) gute Möglichkeiten zum Kennenlernen.

Übersicht: E-Bike-Fachzeitschriften oder Bücher

Regelmäßig im Frühjahr erscheint eine große Reihe an Fachzeitschriften, die einen Überblick bietet. Wir meinen: Gut investiertes Geld, auch wenn sie einen Besuch beim Händler am Ende natürlich nicht ersetzen, sondern nur ergänzen können.

Sehr empfehlenswert:
e-bike – das Pedelec-Magazin www.ebikemagazin.de
ElektroRad – die Fachzeitschrift Nr. 1 im Markt  www.elektrorad-magazin.de


Bilder: Flyer, Hase Bikes, Kalkhoff, Riese und Müller, Urban Factor, Winora

 

 

VN:F [1.9.22_1171]
Wie bewerten Sie diesen Artikel?
Rating: 3.5/5 (21 votes cast)
E-Bike-Test: Welches ist das Richtige?, 3.5 out of 5 based on 21 ratings

1 Kommentar

  1. Ich empfehle, einen Fachmann zu kontaktieren und sich vor allem ohne Vorkenntnisse über die Unterschiede ausführlich zu informieren, bevor man sich für ein Modell entscheidet!

    PS: Unbedingt ein Fahrradhelm besorgen!

    LG

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte geben Sie hier den richtigen Wert ein. *