Radlergeschenke fürs ganze Jahr

Geschenke für Rad- und E-Bike-Fahrer sind immer beliebt. Wie wäre es mit Zubehör für mehr Fahrspaß auf zwei Rädern? Hier einige unserer Lieblingsstücke.

 

Geschenk-Tipp 1: Mehr Licht am Rad!


Mit modernen Akku-Lampen, die der Gesetzgeber inzwischen erlaubt, wenn sie über eine StVZO-Zulassung verfügen, lassen sich Rennräder, Mountainbikes und betagte Drahtesel leicht aufrüsten. Modernste Technik bietet der deutsche Lichtspezialist Busch & Müller (www.bumm.de) mit dem neuen 50 Lux-Scheinwerfer „Ixon Core“ mit eloxiertem Aluminiumgehäuse (59,90 Euro) und der Mini-Rückleuchte „Ixxi“ (19,90 Euro). Beide Hightech-Lampen sind mit einem integrierten Akku ausgerüstet, der per USB-Buchse geladen wird. Der Scheinwerfer bietet dem Fahrer eine zweistufige Nahfeldausleuchtung, die Rückleuchte 320 Grad Sichtbarkeit –  ein echtes und dazu noch sehr stylisches Sicherheitsplus. Beide Busch & Müller Akku-Stecklampen sind auch günstig als Set erhältlich (UVP 77,90).

Für E-Biker: Granitschloss statt Geschenkband

Einfache Kabelschlösser werden von Dieben gern als „Geschenkbänder“ verspottet. Damit das neue Rad oder E-Bike nicht bei der ersten Tour gleich einen neuen Besitzer findet, empfehlen Fachleute, rund zehn Prozent des Preises in ein Schloss zu investieren. Für hochwertige Fahrräder und E-Bikes eignet sich zum Beispiel die besonders sichere Variante „Bordo Granit X-Plus 6500“ (UVP 124,95 Euro) aus der ebenso beliebten wie praktischen Faltschloss-Familie Bordo vom Sicherheitsexperten Abus (www.abus.com). Übrigens gibt es das Faltschloss in Bezug auf Sicherheitsklasse, Material, Länge, Farbe und Schließsystem in den unterschiedlichsten Varianten und so auch preislich passend zu jedem Rad.
Unsere Tipps: Die gummierten Varianten schützen den Rahmen vor dem Verkratzen, die längere Variante läßt sich bequemer zum Anschließen an Laternen etc. nutzen. Wenn Sie Ihr E-Bike zuhause geschützt abstellen und immer am gleich Ort parken kann es Sinn machen das schwere Schloss am Zielort zu lassen und nur ein zweites leichtes Schloss mitzuführen.

 

Sicherheit und Spaß auf Schnee und Eis

Radfahren im Winter kurbelt den Kreislauf an und fördert die Abwehrkräfte. Damit der gesunde Fahrspaß nicht zur gefährlichen Rutschpartie wird, empfehlen sich für Ganzjahresradler Winterreifen als Geschenkidee. Die verfügen, wie beispielsweise der Marathon Winter von Schwalbe (UVP 51,90 Euro, www.schwalbe.com), über Spikes aus Hartmetall und eine kälteoptimierte Gummimischung, mit der sie für besten Grip und volle Traktion sorgen. Da die für Fahrräder im Straßenverkehr erlaubten Spikes auf nicht geräumten Winterstraßen deutlich mehr Sicherheit bieten, werden sie immer beliebter – inzwischen auch bei E-Bikes der Pedelec-Klasse bis 25 km/h, für die sie ebenfalls zugelassen sind.

 

Taschen für jeden Zweck


Ganz oben auf der Beliebtheitsskala stehen funktionale Taschen für Fahrräder und E-Bikes. Hier gibt es inzwischen die unterschiedlichsten Ausführungen und Modelle. Wie wäre es als Geschenk zum Beispiel mit einer Handtasche, die Design, Stil und Funktion vereint? Gibt es nicht? Gibt es doch! Die Handtasche fürs Rad bietet Ortlieb mit dem Modell Barista (ca. 149,95 Euro). Die Kombination aus PU-beschichtetem Nylon in den Farben Sahara oder Schwarz mit hellbraunen Lederapplikationen sorgt für eine schicke Optik. Mit dem abschließbaren Adaptersystem wird die wasserdichte Tasche einfach an den Lenker geklickt und sonst lässig über der Schulter getragen.

 

Auch für den Weg ins Büro gibt es sehr praktische Lösungen. Um die Schultern von Laptop- und Aktengewicht zu entlasten, verbinden moderne Aktentaschen wie die Modelle Vaude Bayreuth II (UVP 150,- Euro) und Augsburg II (siehe Bild, UVP 110,- Euro) vom deutschen Outdoorspezialisten VAUDE (www.vaude.com) Design mit Funktionalität. So punkten die VAUDE Fahrradtaschen zum Beispiel mit ausreichend Stauraum, abnehmbarem Klickfix-System und Laptopfach.

Ebenso für’s Büro geeignet, aber von etwas minimalistischerem Schick ist das Modell „Shoulder-it Front“ von Racktime (64,90 Euro, www.racktime.com). Die flache Umhängetasche im A4- oder 13-Zoll-Laptop-Format wird in Hoch- und Querformat angeboten und kann per Schultergurt oder am Fahrradlenker transportiert werden.

 

 

Richtig viel Stauraum und Wetterschutz bietet das Modell Back Roller von Ortlieb (UVP für ein Paar ca. 120,- Euro, www.ortlieb.de), das es in verschiedenen Farben und Ausführungen und auch als Fronttasche für sogenannte Lowrider gibt. Unser Kauftipp: Die praktischen Taschen aus Kunstoffplanen-Material mit Rollverschluss sind Expeditionserprobt und absolut wasser- und staubdicht. Gerade für  längere Touren ideal geeignet.

 

 

Mehr Platz in Fahrradkeller und Garage


Bei vielen Radfahrern geht der Trend zum Zweitrad. Und manche nennen inzwischen auch schon das dritte oder vierte Rad ihr Eigen. Durchaus realistisch, wenn man zusätzlich zum Alltagsrad noch ein E-Bike, Mountainbike, ein Renn- oder Crossrad im Gebrauch hat, oder sich von alten Schätzchen einfach nicht trennen möchte. Für Ordnung und mehr Platz im Fahrradkeller sorgen Parklösungen wie der sogenannte Hängeparker 3900 von wsm (UVP 76,- Euro, www.wsm.eu). An der Wand in einem Winkel von 90 oder 70 Grad befestigte, kunststoffummantelte Haken bieten eine raumoptimierte Lösung für enge Stellplätze. Ebenfalls mehr Platz und einen guten Schutz vor dem Umfallen des Rads gibt es mit dem Fahrrad-Pedalparker 3510 desselben Herstellers (als Set für vier Fahrräder für 79,- Euro), bei denen ein Pedal einfach in eine an der Wand befestigten Halterung eingehängt wird.

Das ultimative Geschenk für echte Schrauber

Für alle, die gerne selbst reparieren, um- oder aufbauen und auch sonst mit großer Begeisterung Schraubendreher und Inbusschlüssel einsetzen, ist die neue Ausgabe des Werkstatthandbuchs von Parktool genau das Richtige. Die im Oktober 2013 erschienene komplett überarbeitete dritte Auflage von „Das blaue Buch der Fahrradtechnik“ (24,95 Euro, www.parktool.de) befasst sich mit den neuesten Materialien und Technologien, die bei Fahrrädern heute zum Einsatz kommen. Für Anfänger und gestandene Experten gleichermaßen geeignet.

Gut geschützt mit der Fahrradgarage


Fachleute empfehlen das Rad bei längerem Nichtgebrauch wettergeschützt und trocken abzustellen. Garagen sind durch Verdunstungsfeuchtigkeit des Autos meist nur die zweitbeste Alternative. Bessser ist es das Fahrrad oder E-Bike unter einem Vordach oder einer speziellen Fahrradgarage abzustellen, die schon für wenige Euro erhältlich ist.

 

Radler-Collier

Ein Fahrradhelm als Geschenk ist für manche eher eine abwegige Vorstellung. Dabei bringen moderne Helme beim Sport und im Alltag mehr Sicherheit und können im Falle eines Falles sogar überlebenswichtig sein. Eine Hightech-Alternative für alle, denen ein Helm zu unbequem oder zu unpraktisch ist, bietet der Radler-Airbag „Hövding“ (UVP ca. 399,00 Euro). In einem Schal-artigen Kragen mit wechsel- und waschbaren Außenhüllen in verschiedenen Designs (59,95 Euro) ist ein Airbag verborgen. Mit Hilfe von Sensoren, die das typische Bewegungsmuster eines Unfalls erkennen, wird er innerhalb einer Zehntelsekunde ausgelöst und stülpt sich als schützende Hülle um den Kopf. Und zudem deutlich weiter, als es ein klassischer Fahrradhelm tut. Live praktisch getestet u.a. durch Stefan Raab.

Bilder: pressedienst fahrrad (www.pd-f.de) / Hersteller
Text: Reiner Kolberg

VN:F [1.9.22_1171]
Wie bewerten Sie diesen Artikel?
Rating: 5.0/5 (3 votes cast)
Radlergeschenke fürs ganze Jahr, 5.0 out of 5 based on 3 ratings

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte geben Sie hier den richtigen Wert ein. *