Tipps zum E-Bike-Transport

Mit Motorunterstützung wird aus jedem schweren Elektrorad ein schneller Flitzer. Aber wie fährt sich eigentlich ein E-Bike ohne eingeschalteten Motor und wie schaut es mit dem Transport aus? Hier einige Tipps.
E-Bike-Fahren ohne Motorunterstützung? Bei modernen Elektrorädern kein Problem!

Riese & Müller schnell unterwegs auf dem e-BikeDie elektrische Unterstützung lässt sich bei den meisten E-Bikes und Pedelecs in verschiedenen Stufen fein dosieren. Bei den E-Bike-Antrieben von Bosch sind es zum Beispiel vier Modi mit je drei Abstufungen. Zu Recht fragt man sich, warum die Hersteller dann noch Kettenschaltungen mit bis zu 27 Gängen verbauen. Die können jedoch durchaus nützlich sein, wenn man den Motor schonen will oder ihn ganz ausschaltet. Viele sind erstaunt, dass moderne E-Bikes heutzutage auch ohne Motorunterstützung fast so leicht fahren wie ein normales Fahrrad.

Tipp: Beim E-Bike-Kauf immer kurz Probetragen

Eine wichtige Kenngröße beim E-Bike-Kauf ist das Gesamtgewicht. Noch wichtiger ist allerdings die Lastverteilung. Ein hoher Schwerpunkt bei der Platzierung der Batterie kann hier zum Beispiel das Fahrverhalten negativ beeinflussen. Beim Tragen eines Rads spielt dagegen vor allem die harmonische Verteilung der Last eine Rolle. So kann ein E-Bike-Hinterradantrieb kombiniert mit der Batterie im Gepäckträger beim Versuch das Rad nur wenige Stufen zu tragen, zu einer echten Herausforderung werden. Tipp: Beim Probetragen sollten Sie zudem schauen, dass Sie einen geeigneten Haltepunkt für das Hoch- und Heruntertragen finden – möglichst auch ohne den Akku vorher ausbauen zu müssen.

E-Bikes als „Transportgut“: Das sollten Sie beachten.

Generell abzuraten ist von einem E-Bike-Transport mit dem Flugzeug, denn die meisten Fluglinien schließen den Transport von Akkus, die als Gefahrgut eingestuft werden, kategorisch aus. Zu Problemen bei der Nutzung von Zügen kann es kommen, wenn in Bahnhöfen Treppen zu überwinden sind. Hier sollten Sie sich vor Fahrtantritt informieren, damit es nicht zu unangenehmen Überraschungen kommt.

Bei Auto-Fahrradträgern für E-Bikes und Pedelecs auf Gewicht und Abmessungen achten

Auch beim Transport mit dem Auto sollten Sie einige Grundregeln beachten. Gängige Elektroräder wiegen inklusive Akku zwischen 20 und 28 Kilogramm. Zudem sind die Rahmen (vor allem bei E-Bikes mit Mittelmotor) oft größer dimensioniert als bei herkömmlichen Fahrrädern ohne Elektrounterstützung. Damit ergeben sich wichtige limitierende Faktoren für Trägersysteme: Das zulässige Gesamtgewicht von Fahrradträgern und zu knapp dimensionierte Halterungen und Standschienen*. Generell ungeeignet sind deshalb auch Fahrradträger für das Autodach.

*Nachtrag: Der ausziehbare Fahrradträger von Opel (FlexFix-System) ist zum Beispiel nicht für E-Bikes mit einem längeren Radstand geeignet.

Empfehlenswert: E-Bike-Heckträger für die Anhängerkupplung

Die meisten Hersteller bieten inzwischen spezielle Heckträger für E-Bikes an. Sie sind für höhere Lasten geeignet und bieten in der Regel auch die Möglichkeit, den Träger mitsamt Rädern abzuklappen, um an den Kofferraum zu gelangen. Ideal für schwere Räder sind auch Auffahrrampen, die als Zubehör erhältlich sind.

Tipp: Viele Hersteller empfehlen den Akku beim Transport auf dem Heckträger zu entfernen und elektrische Teile wie das Bedienelement vor Nässe und Regen zu schützen – zum Beispiel mit Hilfe von Plastiktüten. Denn durch den Fahrtwind kann Nässe schnell in die empfindlichen Teile gedrückt werden.

 

Praktische Tipps, Bilder und Erfahrungsberichte gibt es auch im Pedelec-Forum:
Zum Thread unter www.pedelecforum.de

Produkttipps (Links zu Amazon)


Bilder: Riese & Müller, Thule

VN:F [1.9.22_1171]
Wie bewerten Sie diesen Artikel?
Rating: 3.9/5 (24 votes cast)
Tipps zum E-Bike-Transport, 3.9 out of 5 based on 24 ratings

12 Kommentare

  1. Lothar Bigalke sagt:

    Leider wird im Forum nicht auf die Problematik aufmerksam gemacht, dass E-Bikes mit Anordnung des Akkus hinter dem Sattelrohr einen deutlich längeren Radstand haben. Bei mir sind es 13 cm !. Damit war mein Dach-Radträger nicht mehr nutzbar. Die Tiefeinsteiger- Rahmengeometrie machte zusätzliche Probleme.
    Ich habe mir nun einen Heckträger ausgeborgt. Trotzdem sind auch bei diesem die Standardbefestigungen für die die Reifen nicht nutzbar. Man muss anstatt dessen kurze Spanngurte benutzen.
    Leider gehen die Hersteller auf dieses Problem nicht ein. Heckträger für E-Bikes werden ledig dadurch beschrieben, dass höhere Gewichte transportiert werden können. Abmessungen der Träger sind meist nicht zu finden.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    • Hallo und vielen Dank für Ihre Anmerkung,
      ich werde in Kürze noch in einem separaten Artikel auf das richtig genannte Problem und Lösungen eingehen.
      Herzliche Grüße
      Reiner Kolberg

      VN:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  2. Jürgen Sommerfeld sagt:

    Hallo,

    leider ist meine Frage nur unvollständig rübergekommen:

    Kennen Sie Systeme, mit denen sich Ebikes vorzugsweise liegend auf dem Autodach transportieren lassen (ggf auch mit Hebeunterstützung)?

    Mit freundlichen Grüßen

    Jürgen Sommerfeld

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 2.0/5 (2 votes cast)
    • Hallo Herr Sommerfeld,

      ein liegender Transport auf dem Autodach ist grundsätzlich machbar und es gibt auch entsprechende Systeme zum „Liften“.
      Zu finden im Internet unter Bike Lift oder Dachlift, z.B. hier:
      http://www.amazon.de/Unitec-75318-Evolution-Dachtr%C3%A4ger-Fahrr%C3%A4der/dp/B002VJAGDE/ref=pd_sim_auto_5?ie=UTF8&refRID=1TF917A57AMY0N2VMK41

      Trotzdem würde ich persönlich noch einmal die Möglichkeiten mit der Kupplung ausloten.
      Auf jeden Fall sollte man beim Autotransport immer den Akku entfernen, da er bei einem Unfall sonst schnell zu einem Geschoss wird, wie Crashtests gezeigt haben. Damit reduziert sich die Gesamtlast entsprechend.

      Beste Grüße und gute Fahrt
      Reiner Kolberg

      VN:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
      • Jürgen Sommerfeld sagt:

        Sehr geehrter Herr Kolberg,

        ich habe meinen Corsa mit einer Anhängerkupplung ausgestattet, die jedoch nur eine Stützlast von 45 KG zulässt. Das habe ich erst nach dem Kauf des Neuwagens erfahren (Eco- Diesel). Darüber habe ich mich auch sehr geärgert. Da ich aber zwei E- Bikes transportieren möchte, bleibt mir nur die Wahl ein Ebike auf dem Heckträger zu transportieren und das 2. Ebike auf dem Dach. Dank Ihrer Hinweise habe ich nun eine Lösung für mein Problem gefunden. Herzlichen Dank.

        Mit freundlichen Grüßen

        Jürgen Sommerfeld

        VA:F [1.9.22_1171]
        Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
      • Jürgen Sommerfeld sagt:

        Hallo Herr Kolberg,

        ich bin kurz davor, den Dachträger (Lift) von Unitec für den Transport eines Ebikes zu bestellen. Die Maximalbeladung wird mit 30 KG angegeben- das würde passen. Allerdings geben die technischen Daten eine Beladung von 2 Rädern mit je 15 KG an. Das zulässige Gesamtgewicht überschreite ich mit einem Ebike nicht, aber das Gewicht pro Rad. Frage: Reicht es aus die Gedamtbeladung des Dachträgers einzuhalten oder muss ich die angegebenen Gewicht in den Einzelkomponenten berücksichtigen?

        Vielen Dank noch mal für Ihre Bemühungen

        VA:F [1.9.22_1171]
        Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
        • Hallo,
          leider ist es zum einen immer schwer als Außenstehender zu einem Produkt XY Auskunft zu geben.
          Zum anderen kann eine Antwort auch nie rechtsverbindlich sein.

          Deshalb mein Tipp:
          Die beste Adresse für technische Fragen und Probleme mit maximalen Gewichten, Kompatibilitäten etc. ist immer der Hersteller des Produkts.
          Ob man sich dann an seine Empfehlungen hält oder nicht ist natürlich Ermessenssache.
          Versicherungsrechtlich kann es natürlich bei Fehlfunktionen, Unfällen o.ä. zu Problemen kommen, wenn man sich nicht an die Vorgaben des Herstellers hält.

          Viele Grüße
          Reiner Kolberg

          VN:F [1.9.22_1171]
          Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  3. Jürgen Sommerfeld sagt:

    Hallo,

    ich habe mir vor einem Jahr einen Opel Corsa Diesel Ecoflex mit Anhängerkupplung gekauft. Leider habe ich erst im Nachgang erfahren, dass die Anhängerkupplung nur für eine Stützlast von 45 KG ausglegt ist, so dass ich nicht zwei E-Bikes auf dem Träger transportieren kann, abwohl der Träger selbst für das Gewicht zugelassen ist. Nun zu meiner Frage: Ich suche einen Dachträger, auf dem ich ein Ebike transportieren liegend transportieren kann?

    Mit freundlichen Grüßen

    Jürgen Sommerfeld

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 3.0/5 (1 vote cast)
  4. Walter Bader sagt:

    Hallo ! Habe eine Frage. Ist die Mitnahme von E Baiks mit Postbussen immer noch aktuell ?

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    • Hallo,
      generell heißt es laut ADAC Postbus: „Sie können ein Fahrrad grundsätzlich gegen eine Gebühr von 10 Euro mitnehmen. Die Kapazität des Gepäckraumes ist jedoch je nach Bustyp beschränkt auf insgesamt 3 bzw. 6 Fahrräder.“

      Da Pedelecs bis 25 km/h vor dem Gesetzgeber als Fahrräder gelten und in aller Regel auch nicht mehr Platz beanspruchen, als ein normales Rad, sollte es hier eigentlich keine Probleme geben.

      Anders sieht es bei Transport von Pedelecs in Flugzeugen aus.
      Da Akkus hier als Gefahrgut behandelt werden ist die Beförderung normalerweise ausgeschlossen.

      Viele Grüße

      Reiner Kolberg

      VN:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  5. Nach einem Hiweis eines aufmerksamen Lesers weise ich hiermit gerne darauf hin, dass das Opel FlexFix-System in Bezug auf das Gewicht auf den Transport eines E-Bikes (erstes und zweites Rad max 30kg) ausgelegt ist.
    Leider ist der ausziehbare Opel Heckträger allerdings nicht für E-Bikes mit Mittelmotoren ausgelegt, die konstruktionsbedingt einen längeren Radstand erfordern.

    VN:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  6. Dirk Kastner sagt:

    Die Heckträger von Thule kann man für die E-Bikes gut empfehlen.
    Zusätzlich decke ich meine Bike und Heckträger mit einer Plane ab, so bin ich auf der sicheren Seite.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 3.0/5 (2 votes cast)

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte geben Sie hier den richtigen Wert ein. *